Geschafft - Fertig!

Hiermit geben wir bekannt, dass der Chronikkreis seine Arbeit mit der Herausgabe vor Weihnachten - (geplant: 14.12.2008 ab 14:00 Uhr, alle drei Gemeinden im "Dree-Dörper-Huus") - abgeschlossen hat.

Am 17.11.2008 war der "harte Kern" des Chronikkreises verstärkt durch die Bürgermeister vom Schrum und Gaushorn zum Verlagshaus Boyens eingeladen und konnte den Druck der Chronik begutachten. Herr Volker Meyer von Boyens-Medien hat die Gruppe durch die Druckerei geführt und Erklärungen zum Ablauf einer Drucklegung gegeben. Leider konnten Hans Hermann Thomsen (terminlich) und Jürgen Voswinkel (krank) nicht mit dabei sein.
Es war ein eindrucksvolles Erlebnis, die zukünftige Chronik in der Entstehung zu sehen.
(Titelbild der neuen Chronik)

Eine Chronik über 408 Seiten zu 2/3 mit farbigen Bildern im 24 cm x 30 cm Format für 25,- €.

In der "Chronik der drei Geestgemeinden Welmbüttel-Gaushorn-Schrum" sind zahlreiche Themen der Vereine und Einrichtungen, Vor- und Frühgeschichte, "Erste Namen", Entwicklungen, Landschaft, Zeitzeugenaussagen, Ereignisse aus den Protokollbüchern 1894 bis heute und eine Bestandsaufnahme der Haushalte der drei Gemeinden, um nur einiges zu nennen, von einem bis zuletzt elf-köpfigen Team (Chronikkreis) bearbeitet worden, um es einem heimatlichen Leserkreis zur Verfügung zu stellen.

Die beiden Mitarbeiter, die am 17.11. nicht dabei sein konnten wurden am 26.11.2008 durch Herrn Rolshoven von der DLZ zur Chronikarbeit befragt, sodass ein Artikel in der DLZ nach diesem Termin zu erwarten ist, der den Termin der Vorstellung und Ausgabe für Interessierte am 14.12.2008 weiter bekannt macht.


(Inhaltsverzeichnis unserer Chronik, bitte anklicken)









Die Beteiligten hatten über mehrere Jahre Freude und Spaß an der Arbeit, auch mit der großen Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger aus unseren Gemeinden. Alle sehen der Veröffentlichung mit großem Interesse entgegen.


Wir hoffen, dass den Lesern unsere Arbeiten gefallen werden und wünschen allen eine ruhige und friedliche Vorweihnachtszeit.

Zur Chronikvorstellung zurück.

Keine Kommentare: